Premieren im Dezember

Donnerstag, 14. Dezember, 20.15 Uhr, Blue Box

 

NEKROPOLIS – DIE STADT GEHÖRT UNS

von Eike Hannemann und Anita Augustin
Uraufführung

 

Inszenierung und Bühne: Eike Hannemann, Dramaturgie: Arne Bloch
Mit: Lilly Gropper, Frederik Bott und Frank Damerius

 

Ein Live-Hörspiel, bei dem Zombies im Mittelpunkt der Auseinandersetzung stehen

Samstag, 16. Dezember, 19.30 Uhr, Schauspielhaus


DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS von Joël Pommerat

 

Inszenierung: Klaus Kusenberg (die letzte in Nürnberg!?)

Bühne: Ayşe Özel, Kostüme: Bettina Marx
Mit: Mareile Blendl, Josephine Köhler, Bettina Langehein, Nicola Lembach, Adeline Schebesch, Heimo Essl, Michael Hochstrasser, Janco Lamprecht, Stefan Lorch und Marco Steeger

 

Vor dieser Premiere findet eine Einführung für alle Fördervereinsmitglieder durch den Schauspieldirektor Klaus Kusenberg, verbunden mit einem Glas Sekt um 18.45 Uhr im BlueBox-Foyer statt



Exklusive Einführung mit Alistair Beaton

Eine exklusive Einführung zu dem Theaterstück "Abgefrackt!" erhielten die Mitglieder des Fördervereins vor der Premiere im Schauspielhaus.

Der Autor Alistair Beaton war aus London angereist und ließ es sich nicht nehmen, den anwesenden Vereinsmitgliedern bei einem Glas Sekt die Intentionen seiner Fracking-Satire zu erläutern.

In perfektem Deutsch unterstrich er sein dramaturgisches Credo: "Politisches Theater muss auch unterhaltsam sein! Wenn das nicht funktioniert, ist der Verfasser schuld - oder der Regisseur!"

Der lang anhaltende Beifall am Ende des Abends bewies, dass sein Konzept in Nürnberg ankam.


Dank an das Nürnberger Publikum

Mit einer furiosen Inszenierung des Horvath-Stücks "Kasimir und Karoline" verabschiedete sich Regisseur Georg Schmiedleitner voraussichtlich für längere Zeit (für immer?) vom Nürnberger Schauspiel.

 

Nach der Premiere bedankte er sich beim Nürnberger Publikum, das ihn in den letzten 18 Jahren mit viel Zustimmung, aber auch mit kritischen Anmerkungen (bis hin zu Buh-Rufen) begleitet hat.


Tafeln mit Kusenberg

Zu einem Sonntags-Brunch auf der Probebühne (mit Ausstattungsdetails des Saison-Auftakts 2017/2018 "Kasimir und Karoline") lud der Föderverein Sponsoren und Förderer ein. Vielleicht fühlen sich durch die Bilder einige Mitglieder - oder auch Noch-Nicht-Mitglieder - ermutigt, in diese besondere Gruppe auf- oder einzusteigen!





Vorschau auf die Schauspiel-Saison 2017/2018

Schauspielhaus:

 

06.10.2017: Kasimir und Karoline (Ödön von Horvath),

Regie: Georg Schmiedleitner

 

21.10.2017: Abgefrackt! (Alistair Beaton), Regie: Klaus Kusenberg, DSE

 

16.12.2017: Die Wiedervereinigung der beiden Koreas (Joel Pommerat),

Regie: Klaus Kusenberg

 

24.02.2018: Draußen vor der Tür (Wolfgang Borchert), Regie: Sascha Hawemann

 

14.04.2018: Wie es euch gefällt (William Shakespeare), Regie: Frank Behncke

 

02.06.2018: Raumstation Sehnsucht (Bettina Ostermeier & Friederike Engel), Regie: Patricia Benecke

Kammerspiele:

 

13.10.2017: Wir sind glücklich (Volker Schmidt),

Regie: Anne Bader, UA

 

15.12.2017: Im Schatten kalter Sterne (Christoph Nußbaumeder), Regie: Shirin Khodadadian, UA

 

07.04.2018: Robert Redfords Hände selig (Rebekka Kricheldorf),

Regie: Bettina Bruinier

Blue Box:

 

07.10.2017: Höhenrausch (Jörn Klare),

Regie: Julia Prechsl

 

14.12.2017: Nekropolis - Die Stadt gehört uns! (Anita Augustin & Eike Hannemann),

Regie: Eike Hannemann, UA

 

09.02.2018: Auferstehung (Leo Tolstoi), Regie: Akin Isletme

 

10.05.2018: Körper (Adeline Schebesch),

Regie: Julia Prechsl

 

27.06.2018: Siegerstück von Talking About Borders 2017



0 Kommentare