Neu.Start 2018/2019

Spannender Start in die neue Spielzeit 2018/2019! Die Künstler*innen stehen in den Startlöchern um sich vorzustellen und ein neues Kapitel in der Geschichte des Nürnberger Schauspiels zu beginnen.

Am großen Eröffnungswochenende finden nicht nur vier sehr unterschiedliche Premieren statt, man kann auch miteinander sprechen, feiern und frühstücken.

 

Donnerstag, 27. September, 19:30 Uhr, Schauspielhaus

EIN STEIN FING FEUER

„Die kahle Sängerin“, „Die Unterrichtsstunde“ und andere Texte von Eugène Ionesco

Regie: Jan Philipp Gloger

18.30 Uhr: Einführung speziell für unsere Fördervereinsmitglieder. Wie immer sind Sie zu einem Glas Sekt in der 3. Etage eingeladen.

 

Freitag, 28. September, 19:30 Uhr, Kammerspiele

AUFFÜHRUNG EINER GEFÄLSCHTEN PREDIGT ÜBER DAS STERBEN (UA)

von Boris Nikitin

 

Samstag, 29. September, 19:30 Uhr, Schauspielhaus

DIE MÖWE von Anton Tschechow

Regie: Anne Lenk

18.30 Uhr: Einführung speziell für unsere Fördervereinsmitglieder. Wie immer sind Sie zu einem Glas Sekt in der 3. Etage eingeladen.

 

Samstag, 30. September, 16:00 Uhr, 3. Etage

DAS KABINETT DER VEREINIGTEN VERGANGENHEITEN (UA)

von geheimagentur

 

Auch außerhalb der Premieren gibt es an diesem Wochenende viel zu erleben und zu entdecken.

 

- Die neu gestaltete 3. Etage, zu der die BlueBox und ihr Foyer werden, eröffnet am Freitag, 28.09. um 22:00 Uhr mit einem GRAND OPENING: EINE KLEINE ERÖFFNUNGSPERFORMANCE,

 

- am Samstag, 29.09. um 16:00 stellen alle Spartendirektor*innen im Opernhaus den Spielplan der Spielzeit 2018/19 vor und stehen im Anschluss für ein lockeres Kennenlernen im Glucksaal zur Verfügung

 

- am Sonntag, 30.09. kann man den ganzen Tag im Theater verbringen: Um 11:00 Uhr beginnt ein Theaterfrühstück auf dem Vorplatz. Mitglieder aller Ensembles und Publikum treffen sich, jeder bringt etwas zum Frühstücken mit (auch das eigene Geschirr!) und dann wird geteilt. Das ist die Chance, sich in lockerer Atmosphäre kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen.

 

- Eine klassischere Form des Gesprächs startet um 12:30 Uhr in den Kammerspielen, wenn sich die Regisseur*innen der ersten drei Eröffnungspremieren in einem Publikumsgespräch auf Fragen und Eindrücke freuen.

 

- Um 14:00 Uhr stellen sich in den Kammerspielen dann die beiden neuen Schauspielmusiker*innen Vera Mohrs und Kostia Rapoport in einem moderierten Kurzkonzert vor: KAMMER-MUSIK.

 

Zwei Premieren am darauffolgenden Wochenende runden den Eröffnungsreigen ab:

 

05. Oktober, 19:30 Uhr, Kammerspiele

DER ZORN DER WÄLDER von Alexander Eisenach

Regie: Kieran Joel

 

07. Oktober, 19:00 Uhr, Schauspielhaus

DIE TROERINNEN / POSEIDON-MONOLOG von Euripides / Konstantin Küspert

Regie: Jan Philipp Gloger

17.45 Uhr: Einführung speziell für unsere Fördervereinsmitglieder. Wie immer sind Sie zu einem Glas Sekt in der 3. Etage eingeladen.